PJVS

Herbstzeit ist Jagdzeit

Der Berner Jägerverband BEJV informiert die Bevölkerung zu der
bevorstehenden Rehjagd, die ab 1.10.2021 ausgeübt werden darf. In
den Wäldern im ganzen Kanton Bern wird es ab dem 1. Oktober
vermehrt zum Zusammentreffen zwischen anderen Waldnutzern
und Jägerinnen und Jägern kommen.

Medienmitteilung vom 29. 9. 2021

In der Zeit vom 1. Oktober bis und mit 15. November darf im ganzen Kantonsgebiet die
Rehjagd ausgeübt werden, und zwar am Montag, Mittwoch und Samstag. Bereits
abgeschlossen ist die Gämsjagd, die im September und vorwiegend im Oberland ausgeübt
wird. Insbesondere an schönen Herbsttagen kommt die nicht-jagende Bevölkerung in den
nächsten Wochen wieder vermehrt mit der Jagd in Kontakt.
Der Berner Jägerverband (BEJV) ist überzeugt davon, dass ein Nebeneinander von
Spaziergängern, Joggerinen, Bikern, Pilzsammlern, Reiterinnen, Hundebesitzern etc. und
der Berner Jägerschaft problemlos möglich ist. Dafür braucht es etwas gegenseitige
Rücksichtnahme und wenn nötig, das direkte Gespräch. Sämtliche Freizeitaktivitäten können
auch während der Jagd gefahrlos ausgeübt werden. Nichtjagende Hundebesitzer werden
darauf hingewiesen, dass sie ihre Hunde jederzeit unter wirksamer Kontrolle haben müssen.
Insbesondere dürfen ihre Hunde auch während der Jagdzeit nicht jagen.
Die Berner Jägerinnen und Jäger sind jederzeit gerne bereit, interessierten Personen – vor
allem andern Waldnutzern – Auskunft zu geben zur Jagdausübung, einem der ältesten
Handwerke der Welt.
Für Auskünfte: Lorenz Hess, Präsident BEJV: 079 356 59 26

BEJV-2021-09-29-MM-Jagd-2021-definitiv

Scroll to Top